Häufige Fragen

Anreise, Treffpunkt
Wann muss ich mich am Kursgelände einfinden?

Unser Infostand öffnet ab 9:20 Uhr an Tagen mit Kursbetrieb. Die Meldeformalitäten beginnen ab 9:20 Uhr für die regulären Kurse und ab 9:45 Uhr für die Schneezwerge. Für den Nachmittagskurs finden Sie sich bitte um 12:45 am Infostand ein.

Back to top
Wo genau muss ich hinkommen?

Unser Infostand befindet sich rechterhand der Liftanlagen. Parkmöglichkeiten sind direkt am Lift vorhanden.

Weitere Infos finden Sie hier>>

Back to top
Treffen sich alle Gruppen am gleichen Sammelplatz?

Ja. Unser Sammelplatz befindet sich direkt neben unserem Infostand.

Back to top
Leistungen, Buchungsoptionen und Preise
Wo kann ich mich anmelden?

Anmelden können Sie sich ausschließlich über unser Anmeldeformular, zu finden indem Sie auf den großen blauen Button “Anmeldung” klicken (oben rechts). Telefonische Anmeldungen oder Emails nehmen wir nicht entgegen, auch sind Reservierungen vor dem Anmelderzeitraum der Fairness anderen Kursteilnehmern gegenüber ebenfalls nicht möglich.

Back to top
Ich sehe keine Kurstermine im Anmeldesystem?

Eine Buchung ist erst zwei Wochen vor dem geplanten Kurstermin möglich. Wenn also am 04.12. ein Kurs geplant ist, kann eine Buchung nicht vor dem 20.11. stattfinden.

Unser Buchungssystem öffnet an diesem Tag dann um 8 Uhr morgens. Buchungen kommen bei entsprechender Schneelage unter Umständen sehr schnell, und da die Plätze begrenzt sind kann ein Kurs auch wieder schnell ausgebucht sein und ist damit auch im Buchungssystem nicht mehr verfügbar.

Back to top
Wie lange dauert der Skikurs? Kurszeiten?

Kurse für Teilnehmer ab 7 Jahren (also auch Erwachsene) sind ganztägig von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 15:00 Uhr. Unsere Schneezwerge, Kinder bis zu 6 Jahren, finden mit zwei getrennten Kursen statt. Der Vormittagskurs ist von 10:15 bis 12:15 Uhr, der Nachmittagskurs von 13:15 bis 15:15 Uhr. Eine Teilnahme an beiden Kurse ist nicht vorgesehen.

Back to top
Gibt es einen Privatlehrer für die ganze Familie?

Ja. Bitte kontaktieren Sie uns per Email an privatkurse@ssv-wernau.de, wir melden uns bei Ihnen!

Back to top
Unsere Kinder besuchen den Kinderskikurs. Können wir in dieser Zeit auch an einem Skikurs teilnehmen?

Ja, dies ist kein Problem, da die Kurszeiten für Kinderskikurse und Erwachsenenskikurse gleich sind.

Back to top
Wo erhalte ich die Liftkarte?

Die Liftkarte erhalten Sie ausschließlich am Kartenschalter der Liftbetriebe Donnstetten. Wir treten nicht als Zwischenverkäufer auf.

Back to top
Kann ich auch nur 1 Tag Kurs buchen?

Ja. Unsere Kurse sind bewusst als Einzeltage ausgewiesen. Wir empfehlen jedoch für einen größeren Lernerfolg zusammenhängende Kurstage zu buchen.

Back to top
Kann ich mit Kreditkarte bezahlen?

Nein, nur eine Barzahlung ist möglich.

Back to top
Werden die Kurse bei jeder Witterung durchgeführt?

Grundsätzlich ja; vorausgesetzt im Skigebiet ist genügend Schnee vorhanden und der Regen hält sich in Grenzen. Informieren Sie sich vor dem Kurswochenende auf unserer Internetseite, wir informieren rechtzeitig über eventuelle Kursabsagen.

Back to top
Ausrüstung
Befindet sich in Donnstetten ein Skiverleih?

Nein. In Donnstetten gibt es leider weder ein Sportgeschäft noch einen Materialverleih. Wir empfehlen unsere Partner Brändle Sport in Uhingen und Intersport Kober in Nellingen.

Back to top
Ist die Ausrüstung im Kurspreis inbegriffen?

Nein. Die Ausrüstung muss separat geliehen werden, z.B. bei unseren Partnern Brändle Sport in Uhingen und Intersport Kober in Nellingen.

Back to top
Wo kann ich die Ausrüstung leihen?

Wir empfehlen unsere Partner Brändle Sport in Uhingen und Ski-Service Goller in Oberboihingen.

Back to top
Welche Ausrüstungsgegenstände benötige ich?

Ski- bzw. Snowboardschuhe, Ski bzw. Snowboard, Skistöcke, Helm, Schnee- bzw. Sonnenbrille.

Bitte lassen Sie die Bindungen von Ski bzw. Snowboard bei einem der oben genannten Fachhändler auf die Anforderungen Ihres Kindes einstellen. Wir können an den Ski bzw. Snowboards vor Ort leider aus versicherungstechnischen Gründen keine Einstellungsänderungen vornehmen! Die Ski bzw. Snowboards sollten vor dem ersten Skikurstag gewachst werden. Auch hier können Sie sich an den Sportfachhandel wenden. Wachs hat nicht nur etwas mit Schnelligkeit zu tun, sondern erleichtert Ihrem Kind das Drehen der Ski bzw. des Snowboards. Außerdem ist Wachs auch ein Pflegemittel für den Belag und verhilft somit zu einer längeren Lebensdauer.

Wir empfehlen jedem Kursteilnehmer das Tragen eines entsprechenden Helms. Wie beim Radfahren bzw. Inlinen, werden auch beim Ski- bzw. Snowboardfahren entsprechende Geschwindigkeiten erreicht. Bei einem Sturz oder einer Kollision kann ein Helm Ihr Kind vor größeren Verletzungen schützen. Vermutlich trägt Ihr Kind beim Radfahren schon von Anfang an einen Helm…warum dann nicht auch beim Ski- bzw. Snowboardfahren …

Back to top
Benötige ich Skistöcke?

Hier ist zu unterscheiden:

Schneezwerge/Kinder: Schneezwerge benötigen keine Skistöcke. Allen anderen Kindern geben Sie bitte Skistöcke mit.

Erwachsene: Alle Teilnehmer benötigen Skistöcke.

Die Skistöcke sollten die richtige Länge haben und mit entsprechenden (Sicherheits-) Schlaufen ausgestattet sein. Moderne Skistöcke sind unten nicht spitz sondern abgeflacht, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Lassen Sie Ihr Kind den Stock am Griff halten und auf den Boden stellen. Der Unter- und Oberarm sollte nun einen rechten Winkel bilden.

Back to top
Kinderkurse
Worauf muss ich beim Ankleiden meines Kindes für den Skikurs achten?

Es gilt der Grundsatz: Lieber etwas zu warm anziehen als zu kalt. Natürlich wird Ihr Kind beim Ski bzw. Snowboardkurs auch ins Schwitzen kommen. Aber Ihr Kind befindet sich den ganzen Tag im Freien. Naturgemäß kommt es im Kurs auch mal zu Wartezeiten, z. B. am Lift, und da wollen wir ja schließlich nicht frieren …

Wir empfehlen funktionelle, möglichst wasserdichte Ski- bzw. Snowboardkleidung sowie funktionelle Unterwäsche und Skisocken. Verwenden Sie möglichst wasserdichte Ski- bzw. Snowboardhandschuhe; Fleecehandschuhe sind nicht geeignet, da diese sehr schnell nass werden und dadurch die Hände sehr schnell kalt werden können. Ski- bzw. Snowboardhandschuhe bieten zudem auch Schutz bei Stürzen.

Je nach Wetter Sonnenbrille oder Schneebrille. Grundsätzlich sollte beim Schneesport immer eine Brille getragen werden, um die Augen vor Wind und Wetter zu schützen. Vergessen Sie nicht die Sonnencreme!! Bitte cremen Sie Ihr Kind mit einer Sonnencreme mit entsprechendem Lichtschutzfaktor ein. So ist Ihr Kind nicht nur gegen die Sonne, sondern, durch das Fett in der Sonnencreme, auch ein wenig gegen die Kälte geschützt.

Back to top
Braucht mein Kind eine Brotzeit?

Nicht zwingend. Wir bieten für die Mittagspause Rote Würste vom Grill an. Sie können aber auch gerne Ihrem Kind einen kleinen Rucksack mit einer Brotzeit für die Pause mitgeben.

Back to top
Mein Kind ist im Vorjahr beim Liftfahren gestürzt und hat nun Angst alleine im Lift zu fahren. Wie können Sie helfen?

Indem der/die Skilehrer/in das Kind bei der ersten Liftfahrt mitnimmt. Bitte informieren Sie den jeweiligen Skilehrer darüber.

Back to top
Mein Kind ist krank. Kann der versäumte Tag nachgeholt werden?

Der versäumte Tag kann nur durch eine erneute Buchung an einem anderen Termin nachgeholt werden. Eine automatische Reservierung von Plätzen ist der Fairness den anderen Teilnehmern gegenüber nicht vorgesehen. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig per Email wenn Sie nicht am gebuchten Termin teilnehmen können, so haben Nachrücker noch eine Chance.

Back to top
Können unsere Kinder zusammen in der Gruppe bleiben?

Wenn sie vom Können und Alter zusammenpassen ist dies kein Problem.

Back to top
Ab wie vielen Jahren kann mein Kind mit dem Skifahren beginnen?

Sinnvoll ist dies ab 4 Jahren. Wir haben auch bereits mit 3 Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht, dies hängt aber von der Entwicklung des Kindes ab.

Back to top
Kurseinteilung, Könnensstufen
Welche Könnensstufen gibt es?

Könnensstufen zur Eogeneinschätzung haben wir abgeschafft. Unsere Kurseinteilung erfolgt aufgrund der bei der Anmeldung angegebenen Fertigkeiten des Kursteilnehmers. Praktisch existieren im Kursbetrieb natürlich “Anfänger”, “Fortgeschrittene”, …

Back to top
Kann ich die Gruppe wechseln?

Ja, ein Wechsel ist prinzipiell möglich. Unsere Skilehrer empfehlen Ihnen bzw. Ihrem Kind einen Wechsel, wenn Sie merken, dass die Könnensstufe nicht ideal ist, denn nur in der passenden Gruppe ist ein optimaler Lernerfolg gewährleistet. Ein Gruppenwechsel ohne Rücksprache mit dem jeweiligen Ski- und Snowboardlehrer ist nicht gewünscht.

Back to top
Mein Kind möchte mit einem befreundeten Kind in den Skikurs, ist dies möglich?

Sofern ihre Kinder bzw. befreundete Kinder in etwa gleich gut Skifahren können ist es kein Problem, dass die Kinder in der selben Kursgruppe fahren. Bitte teilen Sie uns dies vorab perEmail mit.

Back to top
Nach welchen Kriterien werden die Gruppen eingeteilt?

Die Gruppen werden nach Alter und Können eingeteilt. Durch verschiedene Gruppen findet jeder den passenden Kurs, der seinem Fahrkönnen entspricht.

Back to top
Wo findet die Gruppeneinteilung für die Kurse statt?

Die Gruppeneinteilung findet vorab entsprechend Ihrer Anmeldung statt und steht daher bei der Bezahlung am Infostand bereits fest.

Back to top